SCHWACHER WIND UND STARKE NERVEN, SKB-FRÜHJAHRSREGATTA

Die schwierigen Windverhältnisse bei der SKB-Frühjahrsregatta stellten die Segler und die Wettfahrtleitung vor einige Herausforderungen. Bei schwachem Wind mit 1-2 Bft aus Südwest und stark drehend, war an eine Langstrecke nicht zu denken. 19 Boote absolvierten auf einem Dreieckskurs im Wannsee eine kurze Runde und bei zeitweiser Flaute waren Glück und starke Nerven gefragt. Gewonnen hat Stefan Klötzing (PYC) auf seinem 2.4mR Adrenalin vor Ernst Meyer (PYC) mit dem 20er Jollenkreuzer Lütte Käthe. Michael Kerstan (PYC) und seine Crew auf der UFO 22 Yellow Danger waren schon nach 48 Minuten als erstes Boot im Ziel, was nach berechneter Zeit den 3. Platz bedeutete.
Die Ergebnisse können als PDF-Datei betrachtet werden.
Die Fotos der SKB-Frühjahrsregatta 2016 sehen Sie hier