WANNSEE-DONNERSTAGSREGATTA 2017

Schwierige Bedingungen fanden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Wettfahrtserie der Wannsee-Donnerstagsregatta vor: Entweder gab es Starkwind oder Flaute. Dennoch konnte bei den ausgetragenen Wettfahrten spannender und fairer Segelsport bewundert werden. Und es war spannend bis zum Schluss und ein ein enger Zweikampf um die Spitze der Gesamtwertung.

Erst die letzte Wettfahrt am 14. September, die, wie sollte es anders sein, erst nach einer 45 minütigen Startverschiebung wegen Gewitter und Starkböen angeschossen werden konnte, brachte die Entscheidung.

Mit ihrem 2. Platz bei der Tageswertung verteidigte Antje Henkel (VFSW) auf Daddeldu hauchdünn ihre Führung in der Gesamtwertung und wiederholte ihren Vorjahreserfolg. Den zweiten Rang belegte Günter Kring (VSAW) vor seinem Vereinskollegen Harald Koglin auf mini pinta.

Aus der SKB belegten die DA CAPA einen hervorragenden 6. Platz und die vinho verde kam auf einen immer noch respektablen 8. Platz.

Veröffentlicht am: 
Samstag, 16. September 2017