THOMAS KNERER GEWINNT SKB-HERBSTREGATTA

Eigentlich – eigentlich sollte es laut aller verfügbaren Wetterprognosen viel Regen und viel Wind mit bis zu 6 Bft geben. Um 11:00 Uhr vormittags regnete es auch in Strömen, aber es herrschte entgegen aller Prognosen komplette Flaute. Tatsächlich war es dann so, dass es kurz vor Beginn der SKB-Herbstregatta zu regnen aufhörte und der Wind ein wenig auffrischte, aber bei weitem keine 6 Bft erreichte. Soweit zu Wetterprognosen im 21. Jahrhundert. 20 Boote machten sich um 14:00 Uhr bei

KÖNIGSWETTER ZUM KRÖNENDEN ABSCHLUSS DER WANNSEE-DONNERSTAGSREGATTA

Es war wie bestellt und hätte einfach nicht besser sein können: Strahlender Sonnenschein, 24°C Lufttemperatur und ein schwacher, aber konstanter Wind von 2-3 Bft bildeten den perfekten äußeren Rahmen für die letzte Wettfahrt der Wannsee-Donnerstagsregatta 2016. Sage und schreibe 30 Boote wollten sich diese Gelegenheit nicht nehmen lassen und haben sich ein letztes Mal an der Startlinie eingefunden.

Seiten